mediCAD 2D Version 6.x

Die mediCAD Hectec GmbH liefert die neue mediCAD® - Version des digitalen Planungsprogramms "mediCAD® 2D" aus. Die Version 6.x enthält zahlreiche Erweiterungen, die auf Anregungen aus der orthopädischen Praxis zurückgehen.


Darin liegt unsere Stärke, von der Sie als Anwender profitieren!
Die Kundenanzahl von mediCAD® 2D steigt stetig an. Das zeigt, uns, dass wir mit unserer Software Ihren professionellen Alltag effizient und kompetent begleiten und unter­stützen. Wir sind immer offen für Weiterentwicklungspotenzial und Anregungen jeglicher Art.
In diese Version liegt der Fokus auf Vereinfachung. Vereinfachung der Arbeitsabläufe, wie zum Beispiel das automatische Reponieren in der Hüft­planung, das automatische Zeichnen der Femurschaftachse bei der Offset-Bemaßung oder der Favoritenliste in der Implantatdatenbank.


Die mediCAD® 2D Version 6.x bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Operationen viel präziser, mit mehr Automatismen, verbesserter Bemaßungen und für Sie weiterentwickelten Module zu planen. Das ist noch nicht alles was mediCAD® 2D, Version 6.X zu bieten hat.
Sollten Sie bereits Kunde sein, oder sind interessiert, sprechen Sie uns einfach auf die neue Version an: Telefon +49 871 330 203 20 oder E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


So erhalten Sie direkten Zugang in die 3D Welt.

Im Knie-modul ist es nun möglich, die Prothesenkomponenten in den Ebenen AP und ML gleichzeitig zu positionieren. Somit kann die Knieplanung nun in einem Schritt vollzogen werden.
Im neuen Homescreen der mediCAD® wurden auch unsere 3D-Module aufgenommen:
3D Spine, 3D Hip, 3D Shoulder und 3D Knee.


Sollten Sie bereits Kunde sein, oder sind interessiert, sprechen Sie uns einfach auf die neue Version an:
Telefon +49 871 3302030 oder E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir stehen Ihnen gerne jederzeit für Anregungen und auch Rückfragen bzgl. mediCAD® zur Verfügung und wünsche Ihnen viel Freude und Erfolg mit unserer neuen Version von mediCAD® 2D.

Alle Verbesserungen und neue Funktionen auf einen Blick


 

2D Hüfte

Das Modul Endoprothetik unterstützt Sie bei der Planung von Hüftimplantaten. Es basiert auf gängigen, vormals manuell durchgeführten, Planungsmethodender Hüft-Endoprothetik mittels Röntgenbildern und Prothesenschablonen.
Schnell und gezielt können Sie:
- Eine geeignete Pfanne-, Schaftkombination einpassen
- Eine Adduktion oder Abduktion korrigieren
- Den Beinlängenausgleich präoperativ und postoperativ ermitteln und auf dem Bild darstellen
- FAI-Modul, welches aus enger Zusammenarbeit
mit Dr. med. Wolfgang Zinser entstand
- Berechnung und Durchführung von intertrochantären Osteotomien


Hip automatic1Automatische Planung

Mit der Funktion "Automatische Planung" im Modul Hüfte können Schäfte und Pfannen nach automatischer Erkennung der relevanten Landmarken vorgeschlagen werden. mediCAD® bietet mit dieser Funktion eine sehr schnelle und effiziente endoprothetische präoperative Planung an. Unter Verwendung einer Favoritenliste kann die automatische Bestimmung auf eine individuell bevorzugte Hersteller- oder Implantatkonfigurationen begrenzt werden.


Hip intratrohantericIntertrochantäre Osteotomie

Die Funktion "Intertrochantäre Osteotomie" ermöglicht die Planung einer Umstellungsosteotomie am oberen Abschnitt des Femurs, dem Trochanter. Die intertrochantäre Osteotomie bietet je nach Achsfehlstellung häufig die Möglichkeit den Einsatz einer Hüftendprothese zeitlich hinauszuzögern. Die Funktion erlaubt die Resektionslinie am Trochanter zu planen und anschließend den Drehwinkel an der Resektion zu definieren. Die mit dem Winkel geplante Osteotomie wird in dem Planungsbild erzeugt. Hier können die Osteotomiewinkel flexibel geändert werden. Auch eine Drehung am Femurkopf lässt sich simulieren. Video


Hip FAIFAI
Die "FAI"-Funktion (Femoro-Acetabuläres Impingement) im Modul Hüfte hilft bei der professionellen Messung und Bewertung der Hüftgelenksmorphologie. Pathologien wie CAM-, Pincer-, Mixed-Impingement sowie auch eine Dysplasie werden hier einfach festgestellt. mediCAD® ermöglicht dabei die präzise Messung und Bewertung aller FAI-For-men unter Verwendung verschiedener Röntgenaufnahmen (Faux-Profil-, Rippstein-, Lauenstein-, Cross-Table-, Beckenübersichts-Aufnahme).


Biometrie

Biometrische Analyse gewünscht?
Kein Problem für mediCAD®!
Automatischer Vorschlag der optimierten Lage des Gelenkmittelpunktes unter Berücksichtigung von Körpergröße, Gewicht und biomechanischer Ausgangsanalyse. Verbesserung der Krafteinleitung und Wiederherstellung des physiologischen Muskelspiels anhand des biomechanisch ermittelten Normbereiches für die Verankerung der Prothesen.
Video
Vermeidung von biomechanisch ungünstigen Ergebnissen durch optimierte Implantationsgeometrie. mediCAD® löst Fragen hierzu in einzigartiger Weise.


Hip Triple pelvic osteotomyTriple-Becken-Osteotomie

mediCAD® bietet mit der Funktion "Triple Becken Osteotomie" eine leicht anzuwendende Möglichkeit, um bei Dysplasien die Umstellung des Hüftgelenks zu planen.
Mit wenigen Klicks werden Drehungen und der Versatz des Knochenfragments angezeigt.
Im Anschluss kann die Überdachung des geänderten Gelenks berechnet werden

 


Hip pediatricPädiatrische Bemaßungen

Das Modul "Pädiatrische Bemaßungen" ermöglicht Ihnen die Beurteilung von Hüftgelenken anhand klinisch relevanter Werte. Da amerikanische und europäische Orthopäden die Hüftsituation anhand unterschiedlicher Kriterien bewerten, berücksichtigt Coxometrie die Unterschiede in der Vorgehensweise.
Die meisten Kriterien werden von mediCAD® mittels bekannter Graduierungstabellen automatisch bewertet, wie z.B. der Hüftpfannen - kopfindex oder der Pfannenneigungswinkel etc.

 

2D Knie

knee Start

knee autoMit dem Modul Knie planen Sie Knieprothesen in zwei Ebenen (AP und ML). Mögliche Achsfehlstellungen lassen sich während der Planung ermitteln und korrigieren. Dadurch wird es möglich eine Korrektur der Krafteinleitungen am ganzen Bein präoperativ und postoperativ zu beurteilen. Die Lebensdauer der Knieprothese kann hierdurch erheblich verlängert werden.

mediCAD® nimmt die Korrektur der Fehlstellung je nach ge-wünschter Zielsetzung automatisch oder durch manuelle Vorgaben vor. Es berechnet die postoperativ zu erwartenden mechanischen Achsen, die Traglinie und alle relevanten Winkel. Die Planung erfolgt hierbei zeitgleich an AP-Ganzbeinstand- und ML-Teilaufnahmen. So kann die posteriore Kondyle optimal beurteilt werden.

Autoplan Knie

Mit der Funktion "Autoplan Knie" werden nach automatischer Erkennung der relevanten Landmarken alle Bemaßungen und etwaige Achsfehlstellungen automatisch durchgeführt und korrigiert. mediCAD® bietet mit dieser Funktion eine sehr schnelle und effiziente endoprothetische präoperative Planung an. Unter Verwendung einer Favoritenliste kann die automatische Bestimmung auf eine individuell bevorzugte Hersteller- oder Implantatkonfiguration begrenzt werden.

 

2D Osteotomie / Ganzbein

Das Modul Ganzbein ermöglicht die ganzheitliche Betrachtung und Planung von Osteotomien.

Osteotomy

Mit der Funktion "Osteotomie" werden femorale oder tibiale Umstellungs-Osteotomien mit einfachen oder mehrfachen Osteotomien, mit Open Wedge oder Closed Wedge Technik geplant. Achsfehlstellungen werden selbständig ermittelt und automatisch oder manuell korrigiert. Geeignete Osteosynthese- Komponenten wie Nägel, Platten oder Schrauben können komfortabel aus einer Datenbank ausgewählt werden. Das Zusammenfügen von Teilbildern zu einer Ganzbild-Standaufnahme ist in mediCAD® mit dem Stitching-Tool leicht möglich.
Video...

Autoplan Osteotomie

Alle Dimensionen werden nach automatischer Erkennung der relevanten Orientierungspunkte mit der Funktion "Autoplan Osteotomie" ermittelt. Axiale Fehlstellungen können durch Angabe der entsprechenden Schnitte korrigiert werden. Mit dieser Funktion ermöglicht mediCAD® eine schnelle und effiziente präoperative endoprothetische Planung.

knee auto osteo


Osteotomie nach Dror Paley

Aus der Analyse ergeben sich Art, Anzahl, Größe und Lokalisierung der Osteotomien. Nach der Korrektur müssen alle gelenkbezogenen mechanischen Belastungsachsen und Gelenktangenten im Normbereich liegen.
Video...

Übliche Methoden: Open Wedge oder Closed Wedge, Translation

Mit der erweiterten Osteotomie Funktion nach Dror Paley können Fehlstellungswinkel berechnet werden. Sämtliche prä- und postoperativen Ergebnisse werden angezeigt. Das Verfahren wird im Gelenkzentrum Rhein-Main (www.gelenkzentrum-wiesbaden.de) seit Jahren angewandt und bietet folgende Vorteile:

- Analyse der präoperativen Situation.
- Bestimmung von CORA/NCORA, einfache oder mehrfache Osteotomien.
- Simulation der postoperativen Ergebnisse.
- Automatische Berechnung der optimalen Winke
- Bestimmung des Apex- und des tatsächlichen Winkels der Deformität aus der AP- und Sagittal-Ansicht.
- Wählen und beurteilen Sie die Korrektur interaktiv selbst.

Das Prinzip der Deformitätenkorrektur nach Dror Paley basiert auf den mathemathischen Grundlagen nach Prof. Dr. Dror Paley/Baltimore, USA und wurde für mediCAD® von Prof. Dr. med. J. Pfeil und Prof. Dr. B. Gladbach / Wiesbaden, entwickelt.

mediCAD Long Leg Osteotomie


Torsionsmessung

Die Funktion "Torsionsmessung" im Modul Ganzbein ermöglicht die femorale und tibiale Messung der Innen- oder Außentorsion. Diese Information ist hilfreich bei Umstellungsosteotomien und kann intraoperativ direkt angewendet werden. Die Messung des TT-TG Abstandes über die Distanz zwischen dem Sulkus der Trochlea und der Tuberositas tibiae kann bei Patellainstabilität mit hinzugezogen werden.
Video...

mediCAD Torsionsmessung

 

Obere Extremitäten

Schulter, Ellbogen, Hand, Finger

Dieses Modul ermöglicht die Planung, Größen- und Positionsbestimmung von Implantaten für Schulter, Ellbogen, Hand und Finger sowie die Simulation von postoperativen Ergebnissen.

mediCAD Obere Extremitäten

 

2D Fuß, Sprunggelenk, Hallux Valgus

Ermöglicht die optimale Planung, Größen- und Positionsbestimmung von Implantaten für Füße, Sprunggelenke und Zehen. Das postoperative Ergebnis kann jederzeit simuliert werden. Sämtliche individuelle Bemaßungsoptionen sowie eine Vielzahl von Implantaten stehen zur Auswahl.

Fuß / Sprunggelenk

Ermöglicht die optimale Planung, Größen- und Positionsbestimmung von Implantaten für Füße, Sprunggelenke und Zehen. Bemaßungen von vordefinierten Winkeln am Vorfuß wie für Hohl- und Plattfuß sind möglich.

mediCAD Foot modul

Hallux Valgus

Ermöglicht die Analyse der präoperativen Situation durch automatische Berechnung aller relevanten Winkel. Das postoperative Ergebnis kann jederzeit simuliert werden. Sämtliche individuelle Bemaßungsoptionen sowie eine Vielzahl von Implantaten stehen zur Auswahl.

Plattfuß

In der Funktion "Plattfuß" sind Bemaßungen wie z.B. des Calcaneus-, Talo-Metatarsaler oder Talocalcanearer-Winkels möglich. Diese können zur zusätzlichen Bewertung der pathologischen Situation hinzugezogen werden.

Sprunggelenkinstabilität

Mit wenigen Klicks ermöglicht Ihnen mediCAD® mit der Funktion "Sprunggelenkinstabilität" einen präzisen Überblick über die Stabilität des Sprunggelenkes in einer Belastungsaufnahme.

joint instabil

 

2D Trauma

Es können Knochensegmente freigestellt, verschoben und notwendige Osteosynthese-Produkte platziert werden. Implantat-Schablonen für Platten, Schrauben, Nägel sind enthalten.
Das Zusammenfügen von Teilbildern zu einer Ganzbild-Aufnahme ist mit mediCAD® leicht möglich.

• Einfache Bildbearbeitung für die Rekonstruktion von Anatomien
• Datenbibliothek für Nägel, Schrauben und Platten
• Plattenbiegen: Möglichkeit die Platten an die Anatomie anzupassen
• Messung des Pfannendachwinkels
• Diaphysen- und Metaphysär-fraktur-Winkelmessung

mediCAD Trauma modul

Wege zu uns

Hauptsitz:
mediCAD Hectec GmbH
Opalstr. 54
D-84032 Altdorf/Landshut

Geschäftsstelle Bad Homburg:
Werner-Reimers-Straße 2-4
D-61352 Bad Homburg

Tel.: +49 871 330 203 0
Fax: +49 871 330 203 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tochtergesellschaft USA: 
mediCAD US, Inc.
191 Peachtree St. NE,
Suite 3720 Atlanta,
GA 30303 - USA